Die Sika Deutschland GmbH ist Mitglied in zahlreichen nationalen und internationalen Verbänden und Ausschüssen. Basis für die Aufnahme in diese Gremien sind erstklassige Produkte, fundiertes Know-how und hohe Servicebereitschaft. Die Zusammenarbeit mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Lehre sowie Normungsinstituten gewährleistet eine konstruktive Vernetzung, die für eine zielgerichtete Entwicklung unseres gesamten Leistungsspektrums steht. Unsere Geschäftsbereiche sind Mitglied in folgenden, alphabetisch gelisteten Verbänden/Ausschüssen:

bauforumstahl e. V.

Das bauforumstahl (BFS) fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen.
Es repräsentiert rund 500 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette.

Bundesverband der Transportbetonindustrie e.V.

Der Bundesverband Transportbeton (BTB) vertritt die gemeinsamen Interessen der Transportbetonhersteller und des Betonfördergewerbes. Ziel des Verbandes ist es, die Marktstellung des Baustoffs Transportbeton und die seiner Hersteller zu sichern und auszubauen.

Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel e.V. (BDB)

Der BDB ist ein dem Bundesverband Groß- und Außenhandel e.V. (BGA) angeschlossener, eigenständiger Wirtschaftsverband. Er vertritt die Interessen der angeschlossenen Mitgliedsfirmen auf Bundes- sowie Länderebene und in Europa, ist Kontaktforum für alle Mitgliedsfirmen, stellt Brancheninformationen bereit und betreibt Öffentlichkeitsarbeit.

Bundesverband Flachglas (BF)

Im BF sind Hersteller und Vertreiber von Bauglasprodukten aller Art vertreten. Das Ziel ist, durch zentrale Verbandsarbeit die Kräfte dieser Unternehmen zu bündeln, zum Beispiel durch: Lobbyarbeit, Public Relations, Unterstützung bei technischen, rechtlichen oder betriebswirtschaftlichen Fragen oder Organisation und Durchführung von Schulungen.

Bundesverband Großhandel Heim & Farbe e.V. (GHF)

Der GHF ist ein freiwilliger Zusammenschluss von deutschen Firmen, die sich überwiegend mit dem Großhandel von Bodenbelägen, Farben, Heimtextilien, Tapeten sowie deren Verarbeitungszubehör befassen. Zweck des Bundesverbandes ist es u.a., die Versorgung des Handwerks und des Fachhandels in diesen Bereichen zu sichern und auszuweiten.

Bundesverband Parken e.V.

Der Verband repräsentiert ca. 80 Prozent aller Parkhausunternehmen in Deutschland. Er kooperiert mit Interessenvertretungen der Autofahrer und der Automobilindustrie, mit Verbänden des Einzelhandels sowie mit den Zusammenschlüssen der Städte und Kommunen und vertritt die berufspolitischen Interessen seiner Mitglieder gegenüber den Landes- und Bundesbehörden.

Bundesverband Schwimmbad und Wellness e.V. (bsw)

Aufgabe des bsw ist die Förderung der Branchen- und Marktentwicklung für Schwimmbad-, Wellness- und Wassertechnik. Ziel ist ein hohes Qualitätsniveaus für Produkte und Dienstleistungen durch Förderung von Gütebeschreibungen sowie technischem und wirtschaftlichem Fortschritt, Arbeiten an Normen und Regelwerken sowie Aus- und Weiterbildung der Mitglieder.

Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar)

Der BSW-Solar ist mit über 800 Solarunternehmen die Interessenvertretung der deutschen Solarbranche. Der Verband agiert als Informant, Berater und Vermittler im Aktionsfeld zwischen Wirtschaft, Politik und Verbrauchern. Er sorgt für Investitionssicherheit in der Wachstumsbranche Solarenergie. Alle wichtigen Unternehmen der Solarindustrie - von Rohstofflieferanten und Produktionsfirmen, über das Handwerk bis hin zu Betreibergesellschaften, Planern und Financiers - bauen auf Sachverstand und Kommunikationsvermögen des BSW-Solar.

Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V. (B.A.U.M. e.V.)

Der B.A.U.M. e.V. ist ein Zusammenschluss von über 500 Unternehmen, die sich seit vielen Jahren gemeinsam für nachhaltiges Wirtschaften und einen aktiven Informations- und Erfahrungsaustausch einsetzen. Ökonomische, ökologische und soziale Fragestellungen spiegeln die Zukunftsorientierung wider und decken die gesamte Bandbreite der Nachhaltigkeit ab.

Caravaning Industrie Verband e.V. (CIVD)

Der CIVD ist die Interessenvertretung des industriellen Zweigs der deutschen Caravaningbranche. Die Mitgliedsunternehmen sowie CIVD-Referate wirken in vielfältiger Weise mit, die Tourismusform Caravaning positiv zu beeinflussen. Die Fachbereiche leisten wichtige Zuarbeit zu Grundsatzpapieren und formulieren aktuelle politische Forderungen und Statements.

CFK Valley Stade e.V. (Composite-Technologie)

Ziel des CFK-Valley Stade e.V. ist, sich zum international führenden Kompetenznetz für CFK-Leichtbau- und Fertigungstechnologien zu entwickeln. Hierbei liegt der Fokus besonders auf CFK-Strukturen für den Einsatz im Flugzeugbau, Schiffsbau, Schienenfahrzeugbau, Nutzfahrzeugbau und Kraftfahrzeugbau.

Deutsche Bauchemie e.V.

Die Deutsche Bauchemie e.V. ist der Spitzenverband der Hersteller bauchemischer Produkte. Auf nationaler und europäischer Ebene bildet er die Schnittstelle zwischen den Mitgliedsunternehmen und der Politik, den Behörden, der Bauwirtschaft, den Normungsinstituten sowie Forschung und Lehre.

Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB)

Die Aufgabe der DGNB ist es, Wege und Lösungen aufzuzeigen und zu fördern, die nachhaltiges Bauen ermöglichen. Sie versteht sich als zentrale Organisation für den Austausch von Wissen, für Weiterbildung und für die Sensibilisierung der Öffentlichkeit in diesem Bereich der Bauwirtschaft. Im Mittelpunkt steht die Vergabe eines Zertfikats für nachhaltige Bauwerke.

Deutscher Boots- und Schiffbauer-Verband e.V. (DBSV)

Der DBSV wurde als Zusammenschluss der handwerklich arbeitenden Werften des Boots-, Yacht- und Schiffbaus gegründet. Der Veränderung des Marktes folgend hat sich der DBSV zu einem Wirtschaftsverband entwickelt, der die gesamte Palette des vielseitigen Sportbootmarktes und des gewerblichen Kleinschiffbaus umfasst.

Deutsches Institut für Bautechnik (DIBt)

Das DIBt ist die einzige deutsche Zulassungsstelle für Bauprodukte und Bauarten und fördert sicheres und innovatives Bauen. Zu den Aufgaben des Dienstleistungszentrums gehört u.a. die Erteilung von nationalen und europäischen technischen Zulassungen, die Bekanntmachung der Bauregellisten A und B sowie die Mitarbeit in der Normungs- und Regelwerksarbeit.

European Single Ply Waterproofing Association (ESWA)

Der Verband ist ein gemeinnützige Vereinigung. Seine Aufgabe sind Studium und Auseinandersetzung über wissenschaftliche, technische, wirtschaftliche und institutionelle Inhalte, die von allgemeinem Interesse für die Kunststoffabdichtungsindustrie im Hinblick auf internationale Zusammenarbeit innerhalb der Europäischen Union sind.

Fachvereinigung Bauwerksbegrünung e.V. (FBB)

Die FBB verfolgt drei grundsätzliche Ziele: Die Bauwerksbegrünung (Dach- und Fassadenbegrünung) einem möglichst breiten Publikum nahe zu bringen und dafür zu werben, allen Interessierten Erst-Informationen zur Bauwerksbegrünung anzubieten sowie den Mitgliedern der FBB praxisnahe Arbeits- und Werbehilfen anhand zu geben.

Gesellschaft zur Förderung Angewandter Verbindungstechnik e.V. (GFAV)

Der Zweck des Vereins besteht in der Aufgabe, in Zusammenarbeit mit der Industrie die Einführung und Verbreitung verbindungstechnischer Elemente und Systeme in der Anwendung zu fördern. Dies geschieht u.a. durch Veröffentlichung von Informationen in Presseartikeln und eigenen Publikationen.

Gütegemeinschaft Kunststoff-Fenstersysteme im Qualitätsverband Kunststofferzeugnisse e.V. (RAL)

Die GKFP ist eine Gemeinschaft, die für ihre Mitgliedsunternehmen im Sinne einer freiwilligen Selbstverpflichtung eine neutrale und externe Güte- (Qualitäts-) Überwachung und Produktzertifizierung durchführt. Ziel ist die Einhaltung höchster Produktqualität, um eine dauerhafte Gebrauchstauglichkeit der hergestellten Produkte zu sichern (RAL-Gütezeichen).

Gütegemeinschaft Verkehrsflächen aus Beton e.V.

Das Ziel der Gütegemeinschaft ist die Forderung und Sicherung der Qualität von Straßen und sonstigen hoch belasteten Verkehrsflächen aus Beton. Dabei sind insbesondere die Anforderungen der Belastbarkeit, der Wirtschaftlichkeit, der Ökologie und der Sicherheit an derartige Verkehrsflächen maßgebend.

ift Rosenheim

Das ift Rosenheim ist ein wissenschaftlicher Dienstleister für Hersteller von Fenstern, Fassaden, Glas, Türen, Toren sowie aller Zubehörteile. Es testet die Gebrauchstauglichkeit von Bauelementen und führt dazu Prüfungen durch. Als notifizierte Stelle ist das ift berechtigt, die für das CE-Kennzeichen oder bauaufsichtliche Zeugnisse notwendigen Prüfnachweise zu vergeben.

Bauen und Wohnen
Institut Bauen und Umwelt e.V.

Das Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) ist ein Zusammenschluss von Bauprodukteherstellern, die sich gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit in der Baubranche einsetzen. Das IBU betreibt in Deutschland ein Programm zur Vergabe von Umweltproduktdeklarationen (Environmental Product Declarations, EPD) und ist unter anderem für die unabhängige Überprüfung sowie die Veröffentlichung dieser Dokumente zuständig.

 

Industrieverband Klebstoffe e.V. (IVK)

Der IVK versteht sich als fach- und sachkundige Interessenvertretung der Klebstoffindustrie in Deutschland. Technische Fragestellungen sowie Umwelt-, Verbraucher- und Arbeitsschutz besitzen einen hohen Stellenwert in der Klebstoffindustrie. Dies dokumentiert der Verband gegenüber Öffentlichkeit, Behörden, Verbrauchern und wissenschaftlichen Institutionen.

Industrieverband Kunststoff-Dach und Dichtungsbahnen DUD e.V.

Die Aufgaben des Verbandes liegen sowohl in der europaweiten Normungs- und Qualitätssicherungsarbeit wie in der kompetenten Informations- und Öffentlichkeitsarbeit für Planer, Architekten, Dachhandwerker, Bauherren und Investoren. Zudem steht die Zusammenarbeit mit Hoch- und Fachschulen sowie mit branchenverwandten Wirtschaftsverbänden im Fokus.

Internationale Akademie für Bäder-, Sport- und Freizeitbauten e.V. (IAB)

Die IAB nimmt national und international Forschungsaufgaben in wissenschaftlichen Arbeitsgruppen wahr, übernimmt Beratungs- und Gutachtertätigkeiten, veranstaltet Seminare und Kongresse zu Fachthemen, veröffentlicht themenbezogene Fachliteratur, übernimmt Wirtschaftlichkeitsberechnungen und arbeitet in Normenausschüssen mit.

RAL-Gütegemeinschaft Solarenergieanlagen

Der RAL Güteschutz Solar bietet technische Lieferbedingungen für Kunden und Unternehmen. In der Vergabe- und Vertragspraxis bieten RAL Systeme Klarheit über das vertragliche Leistungsbild für alle Seiten. Unternehmen mit dem RAL Gütezeichen Solar weisen ihr Bekenntnis zu dieser Qualitätsphilosophie verbindlich aus und werden unabhängig überwacht.

STUVA e.V.

Die Studiengesellschaft für unterirdische Verkehrsanlagen e.V. (STUVA) ist eine unabhängige, gemeinnützige Forschungsinstitution. Zu den Arbeitsbereichen zählen Grundlagenforschung und Spezialuntersuchungen, schwerpunktmäßig auf den Gebieten des unterirdischen Bauens sowie des Bahn- und Straßenverkehrs.

TÜV SÜD AG

Der technische Dienstleistungskonzern ist mehr als eine reine Prüfinstitution. Als engagierte und verantwortungsbewusste Prozesspartner mit umfassenden Branchenkenntnissen begleiten die Sachverständigen und technischen Berater die gesamte Wertschöpfungskette ihrer Kunden mit den Kernkompetenzen Beraten, Testen, Zertifizieren und Ausbilden.

USGBC (U.S. Green Build Council)

Das U.S. Green Building Council ist eine Gemeinschaft für nachhaltiges Bauen, die u.a. die international anerkannte Zertifizierung LEED vergibt. Das LEED Zertifikat erhalten z.B. Bauprodukte, die unter Nachhaltigkeitskriterien wie Energie- und Wassereinsparung, CO2-Reduktion, Umweltverträglichkeit und Ressourceneinsparung hergestellt wurden.

Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)

Die Sika Automotive GmbH ist Mitglied der VDA. Das zentrale Engagement des VDA gilt den Interessen der gesamten deutschen Automobilindustrie auf nationaler und internationaler Ebene. In allen Bereichen der Kraftverkehrswirtschaft wie Wirtschafts- und Verkehrspolitik, technische Gesetzgebung etc. wird der Verband im Interesse seiner Mitglieder tätig.

Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI)

Der VCI vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von 1.600 deutschen Chemieunternehmen und deutschen Tochterunternehmen ausländischer Konzerne gegenüber Politik, Behörden, anderen Bereichen der Wirtschaft, der Wissenschaft und den Medien. Der VCI steht für mehr als 90 Prozent der deutschen Chemie.

Verband für Fassadentechnik (VFT)

Der VFT ist der Zusammenschluss freier, unabhängiger Berater, Techniker, Ingenieure und Konstrukteure im Gewerk Metallbau – Fassadentechnik der Gebäudehülle (ordentlichen Mitglieder). Industrie aus dem Gewerk Metallbau – Systemhäuser, Glasindustrie etc. bilden die Fördermitglieder. Eine wichtiger Faktor ist die Weiterbildung der VFT-Mitglieder.

Verband Technischer Handel e.V. (VTH) – Top-Partner

Die gesammelte Sach- und Fachkompetenz ermöglicht es dem VTH, alle Aktivitäten gezielt auf die Bedürfnisse der Technischen Händler abzustellen und so die Leistungsfähigkeit der Mitglieder zu erhöhen. Der Verband ist sowohl traditionelle Interessenvertretung als auch modernes Dienstleistungsunternehmen. Sika ist einer der Top-Partner.

Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH)

Der ZVDH ist der Zentralverband der Deutschen Dachdeckerinnungen und hat die Aufgabe, die Interessen seiner Mitgliedsbetriebe auf nationaler und internationaler Ebene zu wahren. Daneben bietet er den Betrieben individuelle Dienstleistungen in technischen, juristischen, betriebswirtschaftlichen und anderen Fragen.

Weitere Aktivitäten

 

  • Arbeitsgruppe Deutsche Yachten
  • Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)
  • Prüfungsausschuss IHK Stuttgart Leichtflugzeugbau
  • Prüfungsausschuss Modellbauerhandwerk
  • Technische Kommission Strukturelles Kleben und Dichten