Steuerung der Abbindezeit bei der Gipsplattenproduktion:

Gipsplatten werden in einem hoch automatisierten kontinuierlichen Verfahren hergestellt. Schnelles Abbinden und Erhärtung sind für eine hohe Produktionsgeschwindigkeit und damit für maximale Kapazitätsauslastung von entscheidender Bedeutung. Die Verwendung von kalziniertem Gips in Kombination mit hochwirksamem Beschleuniger, insbesondere hochfein aufgemahlenem Gips, ist derzeit Stand der Technik. Dabei beginnt das Abbinden unmittelbar nach dem Kontakt des Bindemittels mit Wasser.

Um das vollständige Durchmischen und die homogene Verteilung des Gipsbreis zwischen den Kartonlagen zu ermöglichen, muss der Abbindebeginn wiederum häufig verzögert werden. In unserer Studie wurden verschiedene kommerziell erhältliche Verzögerer hinsichtlich ihrer Effizienz und Kompatibilität mit weiteren Mischungskomponenten getestet. Dabei zeigte sich, dass der neue Hochleistungsverzögerer für Calciumsulfatsysteme, Retardan®-200 L, einen neuen Maßstab hinsichtlich effizienter Abbindeverzögerung setzt, ohne dabei die bekannten negativen Eigenschaften bestehender Technologien aufzuweisen.

Innovative Zusatzmitteltechnologien für die Trockenmörtelindustrie:

 

Sika® ViscoCrete® Powder ist ein revolutionäres Konzept zur Herstellung pulverförmiger Fließmittel, die bereits bei sehr niedrigen Dosierungen extrem effizient sind. Durch die Verwendung von Produkten der Sika® ViscoCrete®-Powder-Reihe ist es möglich, Estrich oder andere Mörtel sehr einfach und schnell herzustellen und einzubauen. Mit Hilfe der Sika ® ViscoCrete ®-Technologie können Ergebnisse erzielt werden, die zuvor für unmöglich gehalten wurden. Ihre Eigenschaften und Vorteile haben wesentlich dazu beigetragen, dass technische Aspekte bei der Mörtelherstellung und dem Verarbeitungsprozess sowie die Eigenschaften der erhärteten Mörtel verbessert werden können.

  • Ausgezeichnete Fließeigenschaften, was bei niedrigen Wasser-Bindemittel-Werten dünnere Bauteile und glattere Oberflächen ermöglicht
  • Geringe Schwindverformung und höhere Festigkeiten, was zu weniger Schadensfällen infolge Rissbildung führt
  • Verbesserte Ausführung von Details und Kanten
  • Reduzierte Durchlässigkeit und erhöhte chemische Beständigkeit
yes
Fließestrich

Schnelleres Einbringen und weniger Nacharbeit vor Ort verringern die Lohn-und Gerätekosten.

yes
Ausgleichsmasse:

Schnelles Einbringen und extrem glatte Oberflächen.

yes
Spachtelmasse:

Das verbesserte rheologische Verhalten ermöglicht sehr dünne Anwendungen.

 

 

Wertschöpfung:

Durch die herausragenden Eigenschaften der Sika® ViscoCrete®-Technologie wird Mehrwert für Trockenmörtel-Hersteller, Bauunternehmer, Planer und ihre Kunden gewonnen. Millionen von Tonnen von Estrichen und weiteren Mörteln wurden bereits auf allen Kontinenten mit Sika® ViscoCrete®-Technologie produziert. Dies hat wesentlich dazu beigetragen, sowohl wirtschaftliche als auch technische Aspekte der Mörtelherstellung und ihre Anwendung zu optimieren.


Verbesserte Mörtel-Herstellung und -Verarbeitung:

  • Weniger Additive werden benötigt
  • Geringere Lohn- und Gerätekosten

Verbesserte Qualität und Dauerhaftigkeit:

  • Weniger Schadensfälle und Beanstandungen
  • Verbesserte Wirtschaftlichkeit, z.B. infolge erhöhter Abriebfestigkeit

Verbesserte Gesundheit- und Sicherheits-Bedingungen:

  • Formaldehyd-freie Formulierung
  • Verbesserte Arbeitsbedingungen durch weniger arbeitsintensive Applikation

 

yes
Schwindreduzierter Vergussmörtel:

Weniger Wasserabsonderung, Schwindreduktion und Festigkeitssteigerung beim Einsatz von Hochleistungsfließmittel.

yes
Fliesenkleber:

Verbesserte rheologische Eigenschaften ermöglichen vereinfachte Anwendung und verbesserte Benetzungseigenschaften.