Fahrzeug-Reparatur

Klebstoffe für den Scheibenaustausch

Scheibenklebstoffe für Pkw und Kleintransporter

Die Frontscheibe ist ein kritisches Bauteil im Sicherheitssystem des Fahrzeugs. Ihre Aufgabe besteht darin, bei einem Aufprall an Ort und Stelle zu bleiben und die Insassen des Fahrzeugs im Fahrzeuginnern zu halten, zumal sie als Rückhalt für den sich füllenden Airbag dient. Damit diese Aufgaben erfüllt werden, erhöhen Scheibenklebstoffe von Sika die Verwindungssteifigkeit (Torsionssteifigkeit) der Karosserie. Zudem bieten die Klebstoffe dem Autoglaser neben einer einfachen und sauberen Verarbeitung weitere Vorteile, wie eine sehr gute Standfestigkeit, ein hoher Schubmodel, niedrige Leitfahigkeit, die Vermeidung von Kontaktkorrosion sowie eine kurze Wegfahrzeit.

Scheibenklebstoffe für Bus, Schiene und Nutzfahrzeuge

Bei der Verglasung von Bussen und LKW und Zügen gibt es spezifische Anforderungen an die für die Ersatzverglasung von Großscheiben geeigneten Scheibenklebstoffe. Eine lange Offenzeit für schwere und große Scheiben, kombiniert mit einer kurzen sicheren Wegfahrzeit hilft bei einem schnellen Scheibenaustausch. So können die Fahrzeuge in einer wirtschaftlich vernünftigen Zeit wieder nutzbar sein, ohne die Sicherheit für Insassen und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

Vorbehandlung und Hilfsstoffe

Für die bestmögliche Adhäsion (Flächenhaftung) zwischen Klebstoff und Untergrund ist die richtige Vorbehandlung wichtige Voraussetzug. Grundsätzlich müssen die Haftflächen trocken, staub- und fettfrei sowie frei von nichthaftenden Teilen (Lackreste, Rost, Zunder usw.) sein. Vor der Anwendung ist die Sika Vorbehandlungstabelle zu beachten.

Verarbeitungsgeräte

Die Verarbeitungsgeräte sind speziell für die Verarbeitung von Sika Kleb- und Dichtstoffen geprüft und hierfür besonders geeignet. Für die Handverarbeitung von Kartuschen und Beuteln werden Handdruck-, Druckluft- oder Akku-Pistolen empfohlen, während für die Verarbeitung von Sika Kleb- und Dichtstoffen aus Hobbocks und Fässern spezielle Pumpanlagen und Applikationskonzepte notwendig sind.

Karosserieinstandsetzung

Schiene

Schienenfahrzeughersteller setzen im Karosseriebau eine Vielzahl an unterschiedlichen Materialien und Verfahren ein. Sika bietet auf die spezifischen Prozesse und Aufgabenstellungen bei der Reparatur von Schienenfahrzeugen optimal abgestimmte Technologien.

Nutzfahrzeuge

Sika unterstützt die Reparatur von Nutzfahrzeugen mit einer Reihe an Produkten, die genau auf die spezifischen Belange nach Vorgabe der Hersteller abgestimmt sind.

Pkw

Im Pkw-Karosseriebau werden viele unterschiedliche Materialien und Fertigungsverfahren eingesetzt. Mit seiner langjährigen Erfahrung verfügt Sika über eine Standardtechnologie für die Reparatur von Automobil-Karossen, welche die OEM-Kriterien absolut erfüllen.

Vorbehandlung und Hilfsstoffe

Vorbehandlung und Hilfsstoffe

Für die bestmögliche Adhäsion (Flächenhaftung) zwischen Klebstoff und Untergrund ist die richtige Vorbehandlung wichtige Voraussetzug. Grundsätzlich müssen die Haftflächen trocken, staub- und fettfrei sowie frei von nichthaftenden Teilen (Lackreste, Rost, Zunder usw.) sein. Vor der Anwendung ist die Sika Vorbehandlungstabelle zu beachten.

Verarbeitungsgeräte

Verarbeitungsgeräte

Die Verarbeitungsgeräte sind speziell für die Verarbeitung von Sika Kleb- und Dichtstoffen geprüft und hierfür besonders geeignet. Für die Handverarbeitung von Kartuschen und Beuteln werden Handdruck-, Druckluft- oder Akku-Pistolen empfohlen, während für die Verarbeitung von Sika Kleb- und Dichtstoffen aus Hobbocks und Fässern spezielle Pumpanlagen und Applikationskonzepte notwendig sind.