Durch den Brand des Holz-Dachstuhls von Notre Dame in Paris ist ein historisches Bauwerk von weltweit kultureller Bedeutung nahezu komplett zerstört. Holz ist jedoch auch im 21. Jahrhundert ein unverzichtbarer Baustoff. Sika hat daher entsprechende Brandschutzsysteme für diese Gebäude entwickelt.

 

Architekten und Bauherren, die ausgefallene Ansprüche an ihr Bauwerk haben, setzen immer wieder auf Holz als Alternative zu Stahl und Beton. Denn Optik und Raumklima des nachwachsenden Rohstoffs sorgen für Wohlbefinden. Hinzu kommen bautechnische Vorteile wie eine hohe Tragkraft, Witterungsbeständigkeit und gute Dämmeigenschaften. Allerdings ist Holz brennbar.

 

Dämmschichtbildner verhindert schnelle Holzentflammung

Der Faktor Zeit kann im Brandfall bis zum Eintreffen der Lösch- und Rettungskräfte entscheidend für Menschenleben und den Erhalt des Bauwerks sein. Vor allem bei der Verwendung von Holz als Baumaterial für öffentliche Gebäude sind wirksame Brandschutzmaßnahmen erforderlich. Sika bietet dafür spezielle Brandschutzprodukte, die die Entflammung der Holzoberflächen und die Brandweiterleitung verhindern oder verzögern. Diese Dämmschichtbildner verwandeln sich unter Hitzeeinwirkung in eine zentimeterdicke Schaumschicht, die isolierend gegen hohe Temperaturen wirkt. Damit wird das Entflammen des Holzes verzögert und die Rauchgasenwicklung deutlich reduziert. Die mikroporöse Kohlenstoffmasse bildet auf dem Holz eine schützende Barriere vor dem Sauerstoff. Damit wird eine schnelle Ausbreitung der Flammen verhindert.

 

Sika Pyroplast Brandschutzsysteme erfüllen individuelle Ansprüche

Neben der hohen Brandschutzwirkung hat Sika bei der Entwicklung der Sika Pyroplast Systeme auch deren ästhetische Eigenschaften berücksichtigt, um die optische Wirkung des Baustoffs Holz zu erhalten: Sika Pyroplast Wood T ist hochtransparent, Sika Pyroplast Wood P erlaubt in Kombination mit der wässrigen Deckbeschichtung Sika Pyroplast Top W eine individuelle farbliche Gestaltung der Holzoberflächen. Die Applikation erfolgt einfach durch Spritzen oder Streichen. Die Anteile der flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) sind in allen Dämmschichtbildnern unterhalb der vorgegebenen Limits und erfüllen damit die Sonderanforderungen für Brandschutzbeschichtungen der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB).

 

Europaweite Referenzen

Brandschutzbeschichtungen sind in allen Ländern, in denen Baurichtlinien und -gesetze gelten, als wichtiger Bestandteil im Bauwesen verankert. Im Zuge der europäischen Harmonisierung sind alle Produkte des Sika-Pyroplast-Portfolios gemäß den neuesten europäischen Anforderungen, Richtlinien und des EN-13501-1 Standards klassifiziert und in der gesamten Europäischen Union zugelassen.

Am internationalen Flughafen Charles de Gaulle in Paris wurden 60.000 m² Holzoberfläche mit Sika Pyroplast Wood T beschichtet. Zu den Referenzen in Deutschland zählen beispielsweise das Internationale Maritime Museum in Hamburg und die Zentrale des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes in Freiburg.