Sika, der internationale Markt- und Technologieführer für Kleb- und Dichtstoffe, stellt auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge in Halle 27, Stand A04 eine Reihe neuer Technologien und Produkte für die Anwendung in der Nutzfahrzeug-Industrie vor. Sie wurden speziell für den aktuellen Branchen-Trend zur Leichtbauweise sowie für schnelle Anwendungen und beständige Ergebnisse entwickelt.

 

Neue patentierte Technologien für 2-K-Klebstoffe

Zum ersten Mal präsentiert Sika auf der IAA Nutzfahrzeuge die neue patentierte
SmartCore-Technologie. Die damit entwickelten kalthärtenden SikaPower 1200-Klebstoffe sind außergewöhnlich schlagzäh. Dadurch übertreffen sie herkömmliche 2-K-Epoxidharzklebstoffe hinsichtlich Langlebigkeit und Ermüdungsbeständigkeit bei dynamischen Belastungen. „Mit der Entwicklung dieser neuen Generation von Klebstoffen ist es uns gelungen, die Leistungslücke zu hitzehärtenden 1-K-Epoxidharzklebstoffen zu schließen“, erklärt Matthias Weiss, Leiter Marktfeldmanagement Industrie bei Sika. „Deshalb eignet sich die SmartCore-Technologie hervorragend für die Verklebung von Leichtbaukomponenten im Nutzfahrzeugbau“, so Matthias Weiss weiter.

 

Als weitere Messeneuheit zeigt Sika die strukturelastischen Klebstoffe der SikaForce-800-Serie auf Grundlage der Powerflex-Technologie. Diese Innovation ermöglicht es, die Vorteile von strukturellen und elastischen Klebstoffen zu bündeln. So werden Produkte mit extrem hoher Festigkeit und einer gleichzeitig dauerhaften Elastizität selbst bei niedrigen Temperaturen erzielt. Damit stehen der Nutzfahrzeug-Industrie neue, leistungsstarke Lösungen für das Kleben und die Montage von Leichtbaukomponenten zur Verfügung. Die extrem schnell aushärtenden Klebstoffe mit anpassbaren Verarbeitungszeiten ermöglichen zudem einen effizienten Herstellungsprozess.

 

Mit Sikaflex-271 PowerCure rundet Sika die Messethemen für die Nutzfahrzeug-Industrie ab. Das Klebstoffsystem ist für die Scheibenersatzverglasung sowie Montageverklebungen bei LKW und Sonderfahrzeugen konzipiert. Neben einem breiten Haftspektrum auf Glas und vielen anderen Oberflächen zeichnet sich das Produkt durch seine schnelle Aushärtung aus. Dank dieser Eigenschaften kann bei Reparaturen das Niveau der Originalverklebung wiederhergestellt und eine zweistündige Wegfahrzeit ermöglicht werden.

 

Anwendungsvorführungen auf dem Sika-Messestand

Im Rahmen von Applikationsvorführungen auf dem Sika-Messestand zeigen die Kleb- und Dichtstoffexperten interessierten Besuchern die fachgerechte Anwendung der neuen Produkte. Wer möchte, kann die Klebstoffsysteme auch selbst testen und sich von ihrer Verarbeitungsfreundlichkeit überzeugen. Auf dem Stand ist außerdem eine komplette Nutzfahrzeugkabine ausgestellt, an der sämtliche Einsatzmöglichkeiten der Sika-Klebstoffsysteme zu sehen sind.  

 

Vom 20. bis 27. September stehen auf der IAA Nutzfahrzeuge in Halle 27, Stand A04 Sika-Experten zum Austausch zur Verfügung.