Auf der Fachtagung „Berlin Baut“ bietet Sika Planern, Architekten und Ingenieuren in Kurzvorträgen einen Überblick über aktuelle Normen und Lösungen für die Sanierung von Gebäuden sowie den Neubau. Die Referenten stellen dabei auch die Systemvielfalt und unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten der passenden Sika-Produkte vor. Die eintägige Veranstaltung findet am 9. Oktober 2018 in der Classic Remise Berlin statt.

 

Mit „Berlin Baut“ gibt der Bauchemie-Spezialist Sika Einblicke in die aktuellen Entwicklungen im Bauwesen und stellt seine Lösungen dazu vor. In 30-minütigen Vorträgen widmen sich die Referenten unter anderem der Bauwerkssanierung: Die Teilnehmer erfahren, wie sich Stahlbeton unter Berücksichtigung der neuen Instandhaltungsrichtlinie optimal schützen lässt, welche Herausforderungen die Abdichtungsnorm DIN EN 18531/18534 an Planer stellt und wie die Schutzbeschichtung Sika Unitherm Platinum gleichzeitig für Brandschutz und Korrosionsschutz sorgt.

 

Auch Vorträge mit dem Schwerpunkt Neubau stellen aktuelle Trends und Lösungen vor – darunter Frischbetonverbundsysteme und Schutzmaßnahmen für Sichtbetonfassaden. Darüber hinaus erläutern die Experten die Unterschiede der Flachdachrichtlinie gegenüber der Abdichtungsnorm DIN 18531 und was auf Basis dieser Vorgaben jeweils bei der Gebäudeplanung zu beachten ist.

 

Das Themenspektrum der Veranstaltung bietet den Teilnehmern damit Informationen vom Fundament bis zum Dach und eine breite Grundlage für den gemeinsamen Austausch.

 

Passend zum Veranstaltungsort, der Classic Remise in Berlin, schließt die Fachtagung mit dem kurzweiligen Gastrednervortrag „Oldtimer – alte Autos oder einfach Kult?“ ab. Auch eine Führung durch die Classic Remise mit ihren wertvollen Oldtimern steht auf dem Programm und bietet dabei Gelegenheit zum Netzwerken.

 

Interessierte können sich hier zu der Veranstaltung anmelden.