An Bauprodukte mit dem CE-Kennzeichen dürfen im Rahmen der europäischen Harmonisierung keine nationalen Zusatzanforderungen mehr gestellt werden. Mit einer neuen Begutachtung für Bauprodukte durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) schließt Sika jetzt die bestehende Lücke zwischen europäischen und nationalen Anforderungen an den Gesundheitsschutz für Bodenbeschichtungen.

 

Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (C-100/13) ist die allgemeine bauaufsichtliche AgBB-Zulassungspflicht bezüglich des Gesundheitsschutzes für Bauprodukte weggefallen. Hierbei handelte es sich um die gesundheitliche Bewertung von flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) aus Bauprodukten.

 

„Wir legen größten Wert auf die gesundheitliche Unbedenklichkeit unserer Bauprodukte, um einen maximalen Schutz der Nutzer von Gebäudeinnenräumen sicherzustellen“, betont Klaus Vogg, Produktingenieur bei Sika. Das Unternehmen hat sich daher entschlossen, seine Fußbodenbeschichtungssysteme freiwillig einem neuen Gutachten des DIBt als unabhängige technische Bewertungsstelle zu unterziehen. Sika nimmt damit unter den Herstellern von Produkten der Spezialitätenchemie für die Bau- und produzierende Industrie eine Vorreiterrolle ein.

 

Sika schafft vollständige Transparenz über die gesundheitliche Bewertung seiner Bauprodukte

Im Rahmen der DIBt-Begutachtung werden nicht nur die VOC-Emissionen der Bauprodukte überprüft, sondern zusätzlich auch die eingesetzten Rohstoffe, die nicht giftig, erbgutverändernd oder krebserregend sein dürfen. Hinzu kommt die jährliche Fremdüberwachung des Emissionsverhaltens durch ein akkreditiertes Labor und die Meldung der Ergebnisse an behördliche Stellen. Mit dem Gutachten des DIBt für seine Produkte und Systeme schafft Sika eine vollständige Transparenz über deren gesundheitliche Bewertung. Zusätzlich schließt das Unternehmen damit die Lücke zwischen den auf EU-Ebene gestrichenen Anforderungen an den Gesundheitsschutz und den nationalen Anforderungen des Baurechts (MVV TB/ABG). Somit wird die rechtssichere Verwendung von gesundheitlich bewerteten Bauprodukten nachgewiesen.

 

Sika-Produkte und -Systeme erfüllen gesundheitliche Anforderung an bauliche Anlagen

Für folgende Bodenbeschichtungsprodukte und -systeme liegt bereits jeweils ein DIBt-Gutachten vor: Sikafloor-268, Sikafloor-390 ECF, Sikafloor-3240, Sikafloor-3240 und Sikafloor-305 W ESD sowie Sika DecoFloor. Sie erfüllen damit die Anforderungen an bauliche Anlagen bezüglich des Gesundheitsschutzes.