STAHLWASSERBAUTEN PRÄGEN WEITHIN SICHTBAR unsere Wasserstraßen, Küstenbefestigungen und Hafeneinrichtungen. In ihrer Umgebung sind sie dauerhaft starkn, korrosiven Angriffen ausgesetzt. Neben Wind und Wetter setzen ihnen insbesondere Wasser, ständiger Wasserwechsel und Salze und andere aggressive Stoffe zu. Da diese Bauwerke vielefach Jahrhundertinvestitionen darstellen, ist ihr Erhalt, ihre Nutzung und ihre Standsicherheit über Generationen eine volkswirtschaftliche Notwendigkeit. Für den Korrosionsschutz im Stahlwasserbau sind Beschichtungssysteme mit Abstand die wichtigsten, häufig die einzig praktikablen Verfahren. Durch besondere Produktabstimmungen und andere Erfahrung bietet Sika Korrosionsschutz-Beschichtungen für alle denkbaren Stahlkonstruktionen an. Heute werden vorwiegend lösemittelreduzierte Beschichtungen – zum Beispiel SikaCor® PUR SW und SikaPoxicolor® SW – oder lösemittelfreie Produkte wie unsere Innovationen SikaCor® SW-500 GF oder SikaCor® SW-501 eingesetzt. Vorteilhaft an dieser neuen Produktgeneration sind optimale Verarbeitungseigenschaften auch bei niedrigen Temperaturen, gute Frühwasserbeständigkeit, schnelle Überarbeitbarkeit und Reaktion sowie lange Standzeiten mit hervorragender Korrosionsschutzleistung.