2020
Altenmarkt an der Alz

Sika bietet Hydrophobierung und OS 2 (B) System aus einer Hand an

Höchste Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Produkte gaben den Ausschlag bei der Wahl der Oberflächenschutzsysteme für den neu gebauten Aubergtunnel in Altenmarkt an der Alz. Sika konnte zudem die Vorgabe nach der Lieferung aller Produkte aus einer Hand erfüllen.

Der Aubergtunnel in Altenmarkt an der Alz entlastet den Verkehrsknotenpunkt „Schneeweißeck“ an der Einmündung der B304 in die B299. Mit dem Neubau wird der dortige Unfallschwerpunkt beseitigt und der zunehmende Durchgangsverkehr in der Gemeinde reduziert. Der 440 Meter lange Tunnel ging im November 2020 nach knapp zweieinhalb Jahren Bauzeit in Betrieb.

Tiefenhydrophobierung für dauerhaften Betonschutz

Die Wände des in Ortbeton erstellten Aubergtunnels erfordern einen beständigen Schutz vor dem Eindringen chloridhaltiger Wässer. „Hier überzeugte den Bauherren die Hydrophobierung Sikagard-705 L mit dem geforderten hohen Wirkstoffgehalt von 99 Prozent. Zudem garantiert die niedrige Viskosität des Produkts eine große Eindringtiefe der Klasse 2 und erhöht so seine Dauerhaftigkeit“, erklärt Florian Buchberger, Key Account Manager für Verkehrswegebau bei Sika und Projektverantwortlicher. Die Tiefenhydrophobierung auf Silanbasis erhöht darüber hinaus die Beständigkeit des Betons gegenüber den Frost- und Tausalzzyklen.
Die Applikation von Sikagard-705 L erfolgte auf die gereinigte Betonoberfläche nass in nass in zwei Schichten. Dazu applizierten die Verarbeiter die Hydrophobierung nebelfrei mit Airless-Rollen in die Oberfläche ein.

OS 2 (B) System – einfach und flexibel zu verarbeiten

Nach einer Wartezeit von einer Woche konnte das verarbeitende Unternehmen auch das Oberflächenschutzsystem applizieren. „Der Vorteil des dafür von uns gewählten Produkts Sikagard-360 XTP von Sika ist, dass die Beschichtung der Fläche komplett in nur einem Arbeitsgang fertiggestellt werden kann“, berichtet Christoph Störger, Geschäftsführer der Hörnig Bauwerkssanierung GmbH. „Außerdem ist eine nahezu temperaturunabhängige Verarbeitung zwischen 3 und 30 Grad Celsius möglich – bei anderen Produkten gelingt dies nur in einer üblichen Temperaturspanne zwischen 8 und 12 Grad.“ Als verarbeitender Unternehmer schätzt Christoph Störger außerdem die Einsatzmöglichkeit des Sika-Produkts bei bis zu 95 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit, die bei anderen OS 2 (B) Systemen normalerweise bei 70 bis 80 Prozent endet. Seine Facharbeiter spritzten das lösemittelfreie, 2-komponentige Polysiloxan-Epoxidharz airless und rollten es sofort im Kreuzgang nach.

Qualitätskontrolle bei Sichtbeton

Bei den im Sichtbeton auftretenden Lunkern musste geprüft werden, ob die OS 2 (B) Beschichtung auch dort in der erforderlichen Schichtdicke appliziert ist. Im Zweifel wurden diese Bereiche in einem zweiten Arbeitsgang nachbeschichtet.

Tunnelbeschichtung mit nachhaltigen Eigenschaften

Die sternchengelistete Tunnelbeschichtung Sikagard-360 XTP ist nach DIN EN 13501-1 schwerentflammbar, besitzt einen hohen Reflexionswert und ist mechanisch äußerst beständig. Die damit geschützten Wände sind leicht zu reinigen. Dafür genügt ganz einfach Wasser ohne jegliche Zusätze von Chemikalien oder Reinigungsmitteln.

Bautafel

OBJEKT
Aubergtunnel in Altenmarkt an der Alz

BAUZEITRAUM
Ausführung Hydrophobierung und OS-2 -Beschichtung in März 2020

BAUHERR
Autobahndirektion Südbayern

AUSFÜHRUNG
Hörnig Bauwerkssanierung GmbH in Aschaffenburg

Download