01/10/2020

Sika hat das jahrzehntelang erfolgreiche Tricoflex-System zur Fugen- und Rissabdichtung von Betonbauwerken weiterentwickelt. Ab sofort steht der Branche das abP-zugelassene Sikadur-Combiflex TF System zur Verfügung. Der neue Klebstoff besitzt eine noch bessere Leistungsfähigkeit und ist optimal auf die Dichtstreifen und Fugenbänder abgestimmt. Dies ergibt ein einzigartig flexibles und universelles Gesamtsystem.

Key Visual

Mit dem Sikadur-Combiflex TF System bringt Sika jetzt eine Weiterentwicklung des bewährten Tricoflex-Abklebesystems auf den Markt. Der neue Systemklebstoff besitzt eine wesentlich bessere Viskosität. So wird ein höherer Verarbeitungskomfort bei gleichzeitig geringerem Materialverbrauch erzielt. Auch das Reaktionsverhalten hebt sich deutlich von üblichen Klebesystemen ab. Dadurch ist Sikadur-Combiflex TF in der kalten Jahreszeit noch einsatzbereit, wenn herkömmliche Produkte nicht mehr verarbeitet werden können.

Chemische Reaktion schafft dauerhaft hochfeste Verbindung
Nach wie vor einzigartig auf dem Markt ist das Abklebesystem aus Klebstoff und der großen Vielfalt von Dichtstreifen und Fugenbandprofilen. Damit können nahezu alle Arten von Fugen und Rissen abgedichtet werden. Der Systemkleber sowie Dichtstreifen und Fugenbandprofile aus einem thermoplastischen Elastomer sind in ihrer Zusammensetzung genau aufeinander abgestimmt und gehen dadurch eine chemische und dauerhaft hochfeste Verbindung ein.

Flexibler Einsatz für das gesamte Gebäude und Sonderbauwerke
Das Sikadur-Combiflex TF System kann vor oder nach der Betonage, in und unter Bodenplatten sowie an Decken und Wänden des gesamten Gebäudes eingesetzt werden. Die Vielseitigkeit der Dichtstreifen und Fugenbänder ermöglicht die Abdichtung nahezu aller Fugen und Geometrien. Somit eignet sich das System für Neubauten, den Anschluss an Bestandsgebäude und die Sanierung von Bauwerken. Für Anwendungen bei Sonderbauten wie zum Beispiel Kläranlagen wurden zusätzliche Beständigkeitsprüfungen erfolgreich absolviert. Auch an Übergängen zu Materialien wie Metall oder Kunststoff ist das Sikadur-Combiflex TF System dauerhaft zuverlässig einsetzbar.

Geprüfte Zulassung auch in Kombination mit SikaProof A+
Alle erforderlichen Funktionsprüfungen wurden von dem Sikadur-Combiflex TF System bestanden; die allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnisse für Arbeits-, Sollriss- und Dehnfugen liegen vor. Auch die Anwendung mit dem SikaProof A+ System wurde in einer separaten Funktionsprüfung bestätigt. Das neue Abklebesystem kann daher sowohl als alleinige Lösung zur Fugen- und Rissabdichtung eingesetzt werden als auch zusammen mit der neuesten Generation der FBV-Technologie SikaProof A+ bei der Ausführung von Tiefgeschossen als WU-Betonkonstruktion.