Der Geschäftsbereich Industry ist mit seinem Sortiment an elastischen und strukturellen Kleb- und Dichtstoffen Serienlieferant und Entwicklungspartner der Automobil-, Nutzfahrzeug-, Marine-, Bauelemente-, Elektronik-, Geräte- sowie Windenenergie- und Solarindustrie. Sämtliche Lösungen von Sika ersetzen herkömmliche Fügetechnologien wie Schrauben, Nieten und Schweißen und bieten ungeahnte Innovationsmöglichkeiten für unsere Kunden. Im Fokus stehen Produktsysteme, die langfristig und nachhaltig die Qualität der Produkte unserer Kunden und Partner verbessern und gleichzeitig deren Material- und Fertigungskosten senken. Unser Anspruch ist es, Produkte zu entwickeln, die während ihres gesamten Lebenszyklus die Umwelt und den Menschen  nachhaltig schützen.
 
Entdecken Sie auf dieser Seite ausgewählte Beispiele für Sika  Nachhaltigkeitsbeiträge in der industriellen Fertigung.

 

Sika Lösungen für den Fahrzeugbau

Hersteller von Fahrzeugen verwenden im Fahrzeugbau verschiedenste Materialien. Hierfür bietet Sika ein vielfältiges Leistungsspektrum an Kleb- und Dichtstoffen. Ihr Einsatz ermöglicht Flexibilität im Design, eine lange Lebensdauer sowie eine Reduzierung der Schweißpunkte. Neben diesen Vorteilen leistet die Klebtechnik zahlreiche Nachhaltigkeitsbeiträge:

Die Stabilität der Karosserie kann deutlich verbessert werden, gleichzeitig ergeben sich Möglichkeiten zur Gewichts- und Kraftstoffreduzierung. Dies führt wiederum zu Kosteneinsparungen.

Ein weiterer positiver Effekt ist die optimierte Belastungsverteilung durch den Einsatz von Kleb- und Dichtstoffen. Dadurch verlängert sich die Lebensdauer der Bauteile. Dank der geringeren Austauschhäufigkeit sinkt der Materialverbrauch.

Verklebungen erlauben eine modulare Bauteilmontage. Dies trägt ebenfalls zur Ressourceneinsparung bei: bei Reparaturen können gezielt einzelne Teile ausgetauscht werden.

Zusätzlich wird die Aerodynamik durch Verklebungen verbessert, was eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs ermöglicht. Zudem erhöhen sich der Unfallschutz und die Insassen-Sicherheit.

Die Reduzierung von Emissionen und des Kraftstoffverbrauchs durch Gewichtseinsparungen sind nach der Einführung der EURO 6-Normen eine der zentralen Anforderungen im Fahrzeugbau. Besonders die neu entwickelten "Low Density" Kleb- und Dichtstoffe aus der Sikaflex-Produktfamilie, die sich durch eine geringere Dichte als die herkömmlichen Polyurethane auszeichnen, bewirken je nach Fahrzeugtyp eine Reduzierung des Fahrzeuggewichts um bis zu 60 kg.

Sika Lösungen zur Erzeugung erneuerbarer Energie

Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung nimmt in Deutschland seit vielen Jahren stetig zu. In Anlagen zur Erzeugung regenerativer Energie leisten Sika Lösungen wichtige Beiträge: Sie kommen bei der Verklebung und Montage von Solar- und Windkraftanlagen zum Einsatz.

Elastische Kleb- und Dichtstoffe sorgen bei der Herstellung von Solarmodulen für eine signifikante Kostenersparnis und eröffnen neue Designvarianten, z.B. eine rahmenlose Bauweise, die dadurch mehr Fläche zur Energiegewinnung bietet und sich keine den Wirkungsgrad beeinträchtigenden Schmutzflächen an Rahmenkanten bilden können. Ein Praxisbeispiel für den erfolgreichen Einsatz von Sika Kleb- und Dichtstoffen im Photovoltaikbereich ist der Sika Solar Park am Standort Stuttgart.

Windkraftanlagen sind rund um die Uhr vielfältigen Umwelteinflüssen ausgesetzt und müssen extremen Bedingungen standhalten. Sika Kleb- und Dichtstoffe sichern seit vielen Jahren die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Rotorblätter sowie die Abdichtung von Durchführungen, Fugen, Montageklappen und der Gondel. Um die Lebensdauer der Anlagen zu verlängern, stellt Sika auch für die regelmäßige Wartung und Reparatur geeignete Produkte bereit.

Sika unterstützt Sie in allen Projektphasen: Von der Entwicklungsidee über die Planung bis zur Serienreife Ihrer Anlage sind wir der Partner an Ihrer Seite.

Sika Lösungen für Fassaden, Fenster und Türen

Die Architektur der Gebäudehülle hat bei der Bauwerksplanung zentrale Bedeutung. Fassaden sind extremen Beanspruchungen ausgesetzt und mehr als ein wichtiges Gestaltungselement, sie leisten einen hohen Beitrag zur Energieeffizienz und wirken sich auf das Wohlbefinden der Gebäudenutzer aus.

Entsprechend anspruchsvoll sind die Anforderungen an die Fassadengestaltung. Die energetischen Normen und Richtlinien hinsichtlich des Gebäude-Energiebedarfs sind strenger geworden und beeinflussen zukünftige Entwicklungen maßgeblich. Gefordert sind nachhaltige Systeme und Bauelemente, die einen sicheren und wirtschaftlichen Fenster- und Fassadenbau bei zeitgemäßer Gestaltung gewährleisten.

Kontinuierlich entwickelt Sika bedarfsgerechte Produktlösungen für das Verkleben und Abdichten von Fenstern, Türen und Fassaden. Dabei stehen witterungs- und UV-beständige Kleb- und Dichtstoffe mit hervorragenden Isoliereigenschaften, hohem Einbruchschutz sowie Wärme- und Schalldämmung im Mittelpunkt. Sonderbauweisen wie z.B. photovoltaikintegrierte Bauelemente für Fassaden lassen sich dank der Klebtechnik realisieren.

In enger Zusammenarbeit mit führenden Architekten, Planern und Herstellern von Fenstern und Fassadensystemen entstehen neuartige Kleb- und Dichtstofftechnologien, die den vielfältigen Bedürfnissen des Marktes gerecht werden.