08/07/2021

Sika erweitert sein Karosseriekonzept um die spritzbare Nahtabdichtung Sikaflex®-529 Evolution. Mit dem herausragend überlackierbaren Material lassen sich verschiedenste OEM-Nähte einfach nachbilden und Vibrationen reduzieren. Zusätzlich bietet das Produkt einen optimalen Steinschlagschutz.

Überlackierbare Nahtabdichtung Sikaflex®-529 Evolution

Neben dem fachgerecht durchgeführten Teiletausch bzw. einer Abschnittsreparatur trägt der Karosserieschutz entscheidend zur Qualität und Nachhaltigkeit einer Unfallinstandsetzung bei. „Wie bei der Lackierung besteht für K&L-Betriebe auch hier die große Herausforderung darin, im Reparaturprozess von Hand die Strukturen nachzubilden, die in der Serienfertigung vollautomatisiert und mit maschineller Präzision erzeugt werden“, weiß Sika Verkaufsberater Dirk Hansen.

Einfaches Nachstellen werkseitiger Originalstrukturen
Um die werkseitig zum Dichten, Dämpfen und Schützen applizierten Strukturen originalgetreu nachstellen zu können, empfiehlt der Fachmann Sikaflex®-529 Evolution: „Beim Handling, der Verarbeitungsgeschwindigkeit und der Überlackierbarkeit setzt der neu formulierte 6-in1-Dichtstoff Maßstäbe und ist dabei ein echter Allrounder.“ Die ausgewogene Standfestigkeit verhindert unerwünschtes Absacken und besitzt zugleich die richtige Viskosität, um präzise mit der Sika® Spraygun verarbeitet zu werden. „Durch die Ergänzung verschiedener Düsen lassen sich mühelos schmale oder flächige Strukturen an gefalzten, sich überlappenden oder gebördelten Nähten realisieren“, berichtet Dirk Hansen. Ein großer Vorteil seien zudem die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht der Spraygun: „Mit dem gerade einmal 23 cm langen und 800 Gramm leichten Gerät lassen sich auch schwer zugängliche Zonen im Radkasten oder Motorraum sehr gut erreichen und einfach bearbeiten.“

Perfekte Basis für den Lackaufbau
Durch seine leistungsstarken Materialeigenschaften überzeugt Sikaflex®-529 Evolution auch im weiteren Bearbeitungsprozess. Es ist sofort nach der Applikation „nass-in-nass“ überlackierbar. Die Hautbildung setzt nach 15 Minuten ein. Bis zu 72 Stunden nach der Applikation kann das Material ohne Vorbehandlung überlackiert werden: „Werkstätten können dadurch ihre Prozesse beschleunigen und schaffen zugleich eine optimale Basis für den weiteren Lackaufbau“, unterstreicht Dirk Hansen und fügt hinzu: „Der hohe Härtegrad von Shore A (40) garantiert hervorragende und nachhaltige Ergebnisse – und das völlig ohne Isocyanate. Das erhöht die Arbeitssicherheit und trägt zur umweltschonenden Werkstatt bei.“

Sikaflex®-529 Evolution

  • 6-in-1-Nahtabdichtung zum Schutz gegen Korrosion, Steinschlag und Vibrationen
  • Nass-in-nass oder nach Hautbildung (15 min) überlackierbar
  • Einfache Verarbeitung durch Sprühen, Pinseln oder Raupenauftrag
  • Ermöglicht Nachstellung sämtlicher OEM-Strukturen
  • Gesundheitsbewusstes Arbeiten: frei von Isocyanaten